Vermieten ohne Maklerprovision

nur 0,03 Kaltmieten mtl. Beitrag​

Den monatlichen Beitrag von 0,03 Kalt­mieten für unseren Vermietungs­service erbringen Sie bequem aus Ihren Miet­ein­nahmen. Das schont Ihren Geld­beutel. Eine Makler­provision dagegen frisst Ihnen die ersten zwei­einhalb Monats­mieten auf.

Sollte Ihr Mieter schon nach wenigen Monaten wieder ausziehen, kümmern wir uns sofort um die Folgevermietung. Ihr Beitrag bleibt in jedem Fall gleich, egal wie oft wir Ihre Immobilie vermieten.

Der monatliche Beitrag von 0,03 Kalt­mieten ist normaler­weise nach dem zweiten Jahr kosten­neutral. Dafür sorgt unser Miet­anpas­sungs­service.

Unser Zusatzservice dvgeno­Vermieter­schutz sorgt dafür, dass Ihre Miete am Monats­an­fang auf Ihrem Konto ist. Egal, ob Ihr Mieter zahlt oder Ihr Objekt leer steht. Mehr dazu hier >>

Verfügbar in

Lehnen Sie sich entspannt zurück – Ihren Wunsch­mieter finden wir für Sie. Unser um­fas­sendes Exposé mit virtueller Objekt­be­sich­tigung präsen­tiert Ihre Immobilie auf den wichtigen Immo­­bilien­­portalen. Wir über­nehmen die Orga­ni­sation und Durch­­führung der Be­sichti­gungen.

Es folgen eine tiefgehende Boni­täts­prü­fung, ein rechts­­sicherer Miet­ver­trag und ein be­­bil­der­­tes Über­­gabe­proto­­koll. So sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Noch mehr Sicherheit bietet nur unser dvgeno­­Ver­­mieter­schutz.

Das Einzige, das wir Ihnen nicht ab­nehmen, ist die end­gültige Aus­wahl Ihres neuen Mieters aus den ge­prüften Be­werbern.

Durch unseren Miet­an­passungs­service ist die monat­liche Umlage von 0,03 Kalt­mieten nach dem zweiten Jahr normaler­weise kosten­neutral.

Selbst vermieten ist doch so einfach!

Oder?

Sie möchten Ihre Wohnung oder Ihr Haus ver­­mieten? Nichts ein­­facher als das: ein­fach die Immo­bilie auf einem der großen Immo­bili­en­­portale an­bieten. Doch kaum ist Ihre An­zeige on­line ver­stopfen An­fragen Ihren Post­ein­gang, das Tele­fon klingelt selbst mitten in der Nacht.

Die Sele­ktion der An­­fragen in ge­eignet/­­­un­ge­eignet und die Organi­sation der Besich­tigungs­termine  be­­­an­­­spruchen viele Stunden Ihrer wert­­vollen Zeit. Besich­tigungen bedeuten Ansturm und immer die­selben Fragen zu

  • Kaution
  • Energieausweis
  • Grundriss
  • Höhe und Zusammen­­setzung der Neben­kosten und vieles mehr.

Sie selbst fragen sich natürlich auch:

  • Habe ich die Miete zu hoch an­ge­setzt? Das macht die Ver­­­mie­tung lang­­­wieriger und bringt schlechtere Bewerber!
  • Miete zu niedrig? Sicher nicht er­strebens­­wert.
  • Schätze ich die Bonitäts­­aus­künfte richtig ein? Schützen sie mich vor Miet­­nomaden?
  • Ist mein Miet­­vertrag rechts­­sicher gestaltet? Auch gute Miet­vertrags­vorlagen kann man falsch aus­füllen!
  • Was muss ich bei der Über­­gabe be­ach­ten? Ist alles korrekt fest­ge­halten oder ist der Ärger vor­­pro­­grammiert?

Gerade an Standorten mit hoher Nach­frage erfordert die Mieter­suche viel Zeit und Arbeit. Ein guter Makler könnte alles für Sie ab­wickeln. Der kostet jedoch sofort bei Miet­ver­trags­abschluss 2,38 Monats­­mieten. Wenn Sie Pech haben, sind Sie in wenigen Monaten schon wieder auf der Suche nach einem neuen Mieter. Mit neuen Kosten.

Mitglieder der dvgeno Deutsche Ver­mieter­­genossen­­schaft eG kennen diese Probleme nicht. Unsere lokalen Ver­­mie­­tungs­experten erledigen jede an­fal­lende Ver­­mie­tung Ihrer Immo­bilie schnell und pro­fes­­sionell. Egal wie oft, jede Ver­mie­tung ist in der monat­lichen Umlage von 0,03 Kalt­mieten ent­halten.

Und für Mitglieder, denen die Sicher­heit ihrer Miet­ein­nahmen an erster Stelle steht, gibt es ein einzigartiges Zusatzangebot: den dvgeno­Vermieter­schutz. Er stellt sicher, dass Ihre Miete am Monats­anfang auf Ihrem Konto ist. Egal, ob Ihr Mieter zahlt oder Ihr Objekt leer steht. Neben dem Schutz vor finanziellen Ein­bußen hat der dvgeno­Ver­mieter­schutz einen ent­schei­denden Vor­teil für Sie: Sie müssen sich um nichts kümmern, Ihre Nerven bleiben ge­schont und Sie können sich ent­spannt zurück­lehnen.

240x94_vermietung_zentr_bgtransp_tfweiss
Schritt für Schritt erklärt
Step 01

Optimaler Mietpreis

Wir kennen den Mietmarkt und den Miet­spiegel vor Ort. So finden wir gemeinsam mit Ihnen den optimalen Mietpreis. Er ent­scheidet über das Qua­litäts­­niveau Ihrer Miet­­­be­werber und ver­hindert teuren Leer­stand. Und er schützt Sie vor möglichem Är­ger mit der immer schär­fer wer­den­den Miet­­­preis­­­bremse. Unsere jahr­­­zehn­te­­­lange Ver­mie­tungs­erfahrung so­wie der Zu­griff auf um­fang­reiche Miet­­daten­banken unter­stüt­zen bei der Fest­­legung des optimalen  Miet­preises.

Step 02

Professionelle Präsentation

Für Ihr Objekt erstellen wir ein aus­führ­liches Exposé mit Lage­­plänen, Grund­ris­sen, aus­sage­­kräf­tigen Bildern und einer aus­­führ­lichen Be­schrei­bung. Das hilft echten Inter­es­senten bei der Prüfung und beschleunigt Ihre Vermietung.

Step 03

Auswertung Interessentenpool

Unsere laufend aktualisierte Daten­bank umfasst mehr als 2.000 aktiv suchende Miet­interes­senten. Wir  kennen deren detaillierte Woh­nungs­­wünsche und können so Ihr Miet­­objekt schnell und ziel­genau an den Mann bzw. die Frau bringen. Oft sind wir so innerhalb weniger Stunden mit dem späteren Mieter im konkreten Gespräch.

Step 04

Anzeigen Immobilienportale

Unabhängig von der Auswertung unserer Interessentendatenbank prä­sen­tieren wir Ihr Miet­objekt auf den wichtigsten Portalen und Medien. So stellen wir die schnelle und er­folg­reiche Ver­martkung sicher.

Step 05

Anfragenmanagement

Rund um die Uhr be­ar­bei­tet unser System An­fragen von Miet­inte­res­senten. Kein Inter­essent geht ver­loren. Wir filtern die Inter­essenten nach Ihrem vor­ge­gebenen Mieter­profil.

Step 06

360°-Online-Besichtigung

Mit einer speziellen 360°-Kamera erstellen wir einen virtuellen Rundgang durch Ihre Immobilie. Damit können sich Interessenten bereits am PC oder Smartphone ein realistisches Bild machen. So sind Besichtigungen je­der­zeit möglich.

So reduzieren wir infektions­gefähr­dende Personen­kontakte um durch­schnitt­lich 95%!

Step 07

Interessentenselektion

Gerade in Märkten mit hoher Nachfrage kommt der richtigen Selektion der Inter­es­sen­ten große Bedeutung zu. Unter oft mehreren hundert Anfragen gilt es die wirklich Inter­essier­ten von den “Besich­tigungs­touristen” und die  Soliden von den Blendern aus­zu­filtern. Das erfordert viel Zeit, Menschen­­kenntnis und Ver­mietungs­­erfahrung.

Step 08

Vor-Ort-Besichtigungen

Mit den echten Interessenten organisieren und führen wir die Vor-Ort-Besich­­tigun­gen in Ihrem Miet­objekt durch. Grundsätzlich in Einzel­terminen, um Ihren zukünftigen Mieter besser beurteilen zu können. Wohnt dort noch der bis­herige Mieter, so stimmen wir uns direkt mit ihm ab. Dabei bemühen wir uns, die Belastung so gering wie möglich zu halten.

Selbstverständlich achten wir hier­bei auf Kontakt­­be­­schrän­­kungen und Ein­hal­tung von Hygiene­­regeln.

Step 09

Bonitätsprüfung

Wichtige Grundlage eines trag­fähigen Miet­ver­hält­nisses ist der wirt­schaftliche Hinter­grund des neuen Mieters. Dieser muss im Vor­feld pro­fes­sionell erfolgen. Selbst­auskünfte und Ein­kommens­­unter­­lagen sind notwendig, aber allein nicht ausreichend. Wir holen Bonitäts­aus­künfte ein und be­treiben eigene Hinter­grund­­recherche und Plau­sibili­täts­­­prüfung. Wir sind selbst Mitglied der SCHUFA.

Step 10

Präsentation Interessentenauswahl

Erst jetzt bedarf es Ihrer persön­lichen Mitwirkung. Wir präsentieren Ihnen in einem ausführlichen Dossier die geprüften Interes­sen­ten, die Ihre Wohnung tatsächlich anmieten wollen und deren Bonitäts­prüfung positiv ausgefallen ist. Sie entscheiden, welcher Interessent Ihr neuer Mieter werden soll. Sofern Sie ein persönliches Kennen­lernen wünschen, organisieren wir dieses.

Step 11

Mietvertragsabschluss

Sobald Sie sich für einen der vorgeprüften Miet­in­ter­es­senten ent­schie­den haben, übernehmen wir die weitere Ab­wick­lung mit dem Ab­schluss des Miet­ver­trags. Diesen haben wir im Vorfeld bereits mit Ihnen abgestimmt und individuell auf Ihr Objekt an­ge­passt. Die von uns ein­ge­setzten Miet­verträge entsprechen stets der aktuellen Gesetz­gebung und Recht­sprechung.

Step 12

Mietsicherheit

dvgenoVermietung basiert auf dem genos­senschaft­lichen Prinzip. Auch der Mieter wird Mit­glied und erbringt Genos­sen­schafts­anteile in Höhe von drei Kalt­mieten. Zu Ihrer Ab­sicherung wird der Anspruch des Mieters auf Auszahlung an Sie als Vermieter ver­pfändet. Diese Regelung sichert Ihre An­sprüche wie eine Barkaution. Für Sie entfällt jedoch die lästige Kautions­ver­waltung mit Kosten und jähr­lichen Zins- und Steuer­be­schein­igungen.

Step 13

Objektübernahme und -übergabe

Die Übergabe an den neuen Mieter er­folgt mit einem aus­­führ­­lichen be­­bil­derten Pro­to­­koll. Bei späteren Mieter­wechseln über­nehmen wir auch die Über­nahme vom aus­ziehenden Mieter. Wir schaffen für Sie best­­mögliche Vor­­aus­­setzungen für ein ent­spanntes und ein­träg­liches Miet­verhältnis.

Step 14

Jähriche Mietanpassung

Die von uns eingesetzten Miet­verträge ent­halten eine rechts­sichere Ver­einbarung zur regel­mäßigen Miet­anpassung nach dem amtlichen Ver­braucher­preis­index. Wir führen diese An­passung in jedem Kalender­jahr für Sie durch. Sie müssen sich um nichts kümmern und geniessen die ange­passte Miet­einnahme.

Step 15

Jährliche Nebenkostenabrechnung

Sie stellen uns ganz ein­fach Ihre jähr­liche WEG-Haus­geld­ab­rechnung zur Ver­fügung. Daraus er­stellen wir für Sie eine korrekte und rechts­sichere Ab­rechnung der um­lage­fähigen Neben­kosten an Ihren Mieter.

240x94_vermietung_zentr_bgtransp_tfweiss
Kosten und Bedingungen

Mit Ihrem Beitritt zur dvgeno Deutsche Ver­mieter­genossen­schaft eG erwerben Sie einmalig zwei Geschäfts­anteile für insgesamt 100 €. Diese werden Ihnen bei Beendigung Ihrer Mit­glied­schaft wieder aus­be­zahlt.

Mit Ihrem Genossen­schafts­bei­tritt er­bringen Sie einmalig acht Euro Auf­geld. Jähr­lich wird eine Anteils­umlage von 8,40 € erhoben.

Im Vermietungsservice gibt es keine hohe Ein­mal­pro­visio­n.  Er finanziert sich aus einer von allen Mitgliedern monat­­lich erbrachten Umlage. So werden die Mittel für die je­weils aktuell an­ste­­hen­den Ver­­mie­tu­ngen zur Ver­­fü­gung gestellt. Getreu dem genos­sen­schaft­lichen Prin­zip: Was der Ein­zelne nicht ver­mag, ge­lingt der Soli­dar­ge­mein­schaft.

Die monatliche Serviceumlage beträgt 0,03 Kalt­mieten. Sie ist zu 100% steuer­lich abzugsfähig!

Sie wird am Monats­beginn per Last­schrift ein­ge­zogen.

Ihre Mitgliedschaft im dvgeno­Ver­mie­tungs­ser­vice ist zeit­lich un­be­schränkt.

Die Kündigungs­frist be­trägt 2 Jahre. Die Kündigung der Mit­glied­schaft ist mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Geschäfts­jahres schrift­lich ein­zu­reichen. Näheres finden Sie in der Satzung des dvgenoVermietungsservice

Der Mieter wird mit Anteilen in Höhe von drei Kaltmieten investie­rendes Mit­glied in der Genossen­schaft. Das ist die Voraussetzung für den Miet­vertrags­abschluss.

Je Anteil sind 50 € zu­züg­­lich 4 € Auf­­geld einzubezahlen. Dazu kommt eine monat­­liche An­teils­um­lage in Höhe von 0,35 € je An­teil.

Nach Be­endigung des Miet­­ver­­hält­nisses schei­det der Mieter aus der Ge­nos­sen­­schaft aus. Sind alle An­sprüche des Ver­mieters aus dem Miet­ver­hältnis aus­ge­glichen, er­hält er seine Ge­nos­sen­­schafts­­an­teile aus­­be­zahlt.

Unsere rechtssichere Klausel im Miet­ver­trag schützt Ihre Miet­ein­nahmen vor Ent­wer­tung durch Infla­tion. Die jährl­iche Miet­anpas­sung setzen wir auto­matisch für Sie um. Sie müssen sich um nichts kümmern.

Ein weiterer Vorteil, wenn für Ihr Objekt die Mietpreisbremse gilt: mit unserer Spezialklausel darf Ihre Miete über die Obergrenze der Mietpreisbremse hinauswachsen. Ganz im Gegensatz zur Staffelmiete oder ganz ohne Anpassungsregelungen.

In den Mietverträgen schließen wir das Kündigungsrecht für die recht­lich zu­läs­sige Maximal­dauer aus. So sind die Kosten von Mieterwechseln besser kalkulierbar.

Wünschen Mieter eine frühere Be­endi­gung des Miet­ver­hältnisses, finden wir eine Lösung. Auch in einem solchen Fall müssen Sie sich um nichts kümmern, das erledigt die dvgeno­ für Sie

Das sagen unsere Mitglieder und Partner